Sie sind hier: Startseite Förderprogramme Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm

Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) schreibt das Margarete von Wrangell-Programm für Frauen, die sich habilitieren wollen, erneut aus.

Die Förderung umfasst für 5 Jahre die eigene Stelle nach TV-L E 13. Davon werden die ersten drei Jahre durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und den Europäischen Sozialfonds finanziert, die weiteren zwei Jahre müssen durch die jeweilige Hochschule getragen werden. Das Rektorat übernimmt die Hälfte der Kosten der zweiten Förderphase (mit Ausnahme der Medizinischen Fakultät), wenn die andere Hälfte von der jeweiligen Fakultät bereitgestellt wird.

Informationen des MWK und der LaKoG zur Ausschreibung finden sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/perspektiven-von-frauen-in-wissenschaft-und-forschung-foerdern/

https://www.lakog.uni-stuttgart.de/foerderprogramme_fuer_frauen/margarete_von_wrangell-habilitationsprogramm_fuer_frauen/

Bitte beachten: Es gilt die universitätsinterne Frist für die Einreichung von Anträgen am 09. September 2020 (auch für Anträge aus der Medizin). Anträge müssen über die Fakultät dem SSC vorgelegt werden.

Mehr Informationen zum Programm

http://margarete-von-wrangell.de/

Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter:

https://www.frs.uni-freiburg.de/de/ssc/forschungsfoerderung/mvw

Bitte beachten Sie folgende Änderung der Richtlinien: Neuerdings muss eine dem Antrag Erklärung des/der zuständigen Dekans/Dekanin zur Lehrbefugnis und Prüfungsberechtigung der Antragstellerin insb. in Promotionsverfahren beigelegt werden.


Bei Fragen und bei der Antragstellung unterstützt Sie gern:

Dr. Judith Theben
Freiburg Research Services

Science Support Centre
0761/203-4857
judith.theben@frs.uni-freiburg.de

abgelegt unter: