Sie sind hier: Startseite Newsletter Gleichstellung … Newsletter Gleichstellung … Veränderungen im Gleichstellungsbüro

Veränderungen im Gleichstellungsbüro

Unsere Referentin, Lina Wiemer-Cialowicz, ist zum 1. Oktober aus dem Team im Gleichstellungsbüro ausgeschieden, um in die Freistellung als Personalrätin der Universität zu gehen.

Unsere Referentin, Lina Wiemer-Cialowicz, ist zum 1. Oktober aus dem Team im Gleichstellungsbüro ausgeschieden, um in die Freistellung als Personalrätin der Universität zu gehen.

Wir bedanken uns bei Frau Wiemer, die seit sechs Jahren dem Team des Gleichstellungsbüros angehört, für ihre hervorragende und stets sehr engagierte Arbeit. Wenngleich wir ihr Ausscheiden sehr bedauern sind wir auch ein wenig stolz, eine so erfolgreiche und engagierte Regionalpolitikerin in unserem Team zu haben. So konnte Frau Wiemer nicht nur bei ihrer ersten Kandidatur für den Personalrat überzeugen, in dem sie so viele Stimmen auf sich vereint hatte, dass sie auf Anhieb in den Personalrat gewählt wurde. Vielleicht noch größer ist ihr Erfolg bei ihrer ersten Kandidatur für den Gemeinderat der Stadt Freiburg zu bewerten, bei der sie unmittelbar zu einer der drei Gemeinderätinnen aus der Grünen Alternative Freiburg gewählt wurde und ins Stadtparlament eingezogen ist.

Wir sind schon jetzt überzeugt, dass sie ihre neuen Aufgaben mit ebenso viel Schwung, Energie und Tatkraft in Angriff nehmen und eine große Bereicherung in ihren neuen Ämtern sein wird. Frau Wiemer bleibt für die Zeit ihrer Freistellung weiterhin angestellte Beschäftigte des Gleichstellungsbüros.

Ab Oktober wird Frau Katja Limbächer einen Teil ihrer Arbeiten übernehmen und von 50% auf 75% Beschäftigungsumfang aufstocken.