Sie sind hier: Startseite aktuelle Nachrichten Nachrichten-Archiv … Gelebte Chancengleichheit

Gelebte Chancengleichheit

Universität Freiburg erhält zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung „TOTAL E-QUALITY“

Ausgezeichnete Chancengleichheit für Frauen und Männer: Am 24. Oktober 2014 haben Prof. Dr. Gisela Riescher, Prorektorin für Redlichkeit in der Wissenschaft, Gleichstellung und Vielfalt, und Dr. Aniela Knoblich, Leiterin der Stabsstelle Gender and Diversity, im Rathaus der Stadt Dortmund das Prädikat „TOTAL E-QUALITY“ entgegengenommen. Die Universität Freiburg erhält die Auszeichnung zum zweiten Mal in Folge. „Die umfangreichen Bewerbungsunterlagen dokumentieren die beeindruckende Fülle an Angeboten und Maßnahmen zur Gleichstellung an unserer Universität“, sagt Riescher. „Mit einem breiten Spektrum, zu dem unter anderem Kinderbetreuungsplätze, Mentoringprogramme und die regelmäßige Bereitstellung von gleichstellungsrelevanten Daten gehören, sind wir für eine wirksame Gleichstellungsarbeit gut aufgestellt.“ Knoblich ergänzt: „Das Prädikat TOTAL E-QUALITY trägt dazu bei, die Gleichstellungsarbeit an der Universität regelmäßig auf ihre Wirksamkeit hin zu beleuchten und nach innen und außen über die erzielten Erfolge Rechenschaft abzulegen.“

Den gesamten Artikel finden Sie hier.