Sie sind hier: Startseite Newsletter Gleichstellung Newsletter Gleichstellung … Beauftragt: Zuständigkeiten bei …

Beauftragt: Zuständigkeiten bei Fragen zu sexueller Belästigung und Stalking

Sexuelle Belästigung und Stalking werden an der Universität Freiburg als Lern- und Arbeitsort nicht geduldet. Die Universität Freiburg ist gesetzlich verpflichtet, eine weibliche und eine männliche Ansprechperson in Zusammenhang mit Fragen zu sexueller Belästigung und Stalking für alle Mitglieder und Angehörigen zu benennen.

Neben der Gleichstellungsbeauftragten Dr. Ina Sieckmann-Bock nimmt auch Prof. Dr. theol. Klaus Baumann die Aufgabe als Ansprechperson an der Universität Freiburg war. Der Direktor des Arbeitsbereichs Caritaswissenschaft an der theologischen Fakultät war und ist neben seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Universität auch als Psychologischer Psychotherapeut und als Seelsorger tätig.

Klaus Baumann

Prof. Dr. Klaus Baumenn

 

Ina Sieckmann-Bock

Dr. Ina Sieckmann-Bock

Die Ansprechpersonen bieten vertrauliche Beratung und Unterstützung an. Die Kontaktdaten der beiden Ansprechpersonen und weitere Informationen zu sexueller Belästigung und Stalking finden Sie hier:

Kontaktdaten

Handlungsleitfaden