Sie sind hier: Startseite aktuelle Nachrichten Nachrichten-Archiv … Wissenschaftlerinnen werden …

Wissenschaftlerinnen werden seltener zitiert

Neue Studie zeigt: Forscherinnen haben oft schlechtere Autorenpositionen

Eine neue Studie zeigt, dass an Hochschulen immer noch ein eklatantes Geschlechterungleichgewicht herrscht. Das berichtet das Magazin Spektrum der Wissenschaft in einem Artikel vom 11. Dezember 2013. Demnach werden Artikel weniger zitiert, die Frauen in den Hauptautorenpositionen aufführen. Der Artikel weist außerdem darauf hin, dass an Hochschulen meist Studentinnen in der Überzahl sind, aber Professuren nach wie vor in der Mehrzahl mit Männern besetzt werden. Dieses Ungleichgewicht macht sich zum Beispiel auch bei Verdienst und Fördergeldern bemerkbar, so das Magazin weiter.

Den kompletten Artikel finden Sie hier: http://www.spektrum.de/alias/wissenschaftlerinnen/weniger-artikel-seltener-zitiert/1217698