Sie sind hier: Startseite aktuelle Nachrichten Nachrichten-Archiv … Brigitte-Schlieben-Lange-Programm …

Brigitte-Schlieben-Lange-Programm wieder ausgeschrieben

Zur Förderung des Hochschullehrerinnennachwuchses in Baden-Württemberg schreibt die Landesregierung das Brigitte-Schlieben-Lange-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -künstlerinnen mit Kind aus. Ziel dieses Programms ist es, Nachwuchswissenschaftlerinnen und -künstlerinnen bei der Qualifizierung für eine Professur zu unterstützen und ihnen eine größere Planungssicherheit während der Qualifizierungsphase zu bieten.

Damit soll der Frauenanteil bei Leitungspositionen in der Wissenschaft erhöht werden. Gefördert werden schwerpunktmäßig Beschäftigungsverhältnisse an Hochschulen für Frauen mit Kind in der Postdoc-Phase (Förderlinie I).

Daneben werden an Kunst- und Musikhochschulen künstlerische Entwicklungsvorhaben, insbesondere die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb, die Durchführung einer Solo-Tournee oder einer Ausstellung oder vergleichbarer Qualifikationsvorhaben im Rahmen von Stipendien unterstützt. Außerdem können hier Promotionen von Frauen an Kunst- und Musikhochschulen ebenfalls in Form von Beschäftigungsverhältnissen gefördert werden (Förderlinie II).

Hinzu kommt die Förderung von berufsbegleitenden Promotionen für Nachwuchswissenschaftlerinnen, die eine Professur an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg oder an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg anstreben (Förderung über ein Stipendium oder ein Beschäftigungsverhältnis) (Förderlinie III).

Weitere Informationen finden Sie hier.