Sie sind hier: Startseite aktuelle Nachrichten

aktuelle Nachrichten

Jetzt anmelden zum Miki-Tag am 27. April 2017

Jetzt anmelden zum Miki-Tag am 27. April 2017

Seit 2004 gibt es an der Uni Freiburg den sogenannten „MiKi-Tag“ (MitarbeiterInnen-Kinder-Tag), an dem alle Beschäftigten der Universität eingeladen sind, ihren Kindern ihren Arbeitsplatz an der Universität zu zeigen und zum Beispiel einen Gang durch ihr Insitut bzw. ihre Universitätseinrichtung zu machen und ihr Kind den Kolleginnen und Kollegen vorzustellen.

Jetzt anmelden zum Miki-Tag am 27. April 2017 - Mehr…

Heinz Maier-Leibnitz-Preis für Evi Zemanek

Heinz Maier-Leibnitz-Preis für Evi Zemanek

Literaturwissenschaftlerin erhält wichtigste Auszeichnung für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland

Heinz Maier-Leibnitz-Preis für Evi Zemanek - Mehr…

Artikel über Stalking

Artikel über Stalking

Autorin Brigitte Rohm hat für ihren Artikel "Stalking auf dem Campus" mit zwei Lehrenden der Uni Freiburg gesprochen, die von Studierenden belästigt wurden.

Artikel über Stalking - Mehr…

Bertha-Ottenstein-Preis wieder ausgeschrieben

Bertha-Ottenstein-Preis wieder ausgeschrieben

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg setzt sich für die kontinuierliche Verbesserung der Chancen- und Ergebnisgleichheit von Frauen und Männern ein und schreibt daher jährlich den mit 5.000 EUR dotierten Bertha-Ottenstein-Preis aus.

Bertha-Ottenstein-Preis wieder ausgeschrieben - Mehr…

Jetzt anmelden: Sexualisierte Diskriminierung und Belästigung an der Hochschule. Hilfestellungen und Hinweise für Multiplikator/innen

Auf Initiative des Gleichstellungsbüros und in Kooperation mit der FRAUW möchten wir die neue Veranstaltung „Sexualisierte Diskriminierung und Belästigung an der Hochschule: Hilfestellungen und Hinweise für Multiplikator/innen“ vorstellen. Die detaillierten Inhalte und die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter folgendem Link: http://www.weiterbildung.uni-freiburg.de/iwb/kurse17/komm17/diskriminierung17. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung erst ab 18.01. freigeschaltet ist. Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Herzliche Grüße Das Team der Internen Weiterbildung

Jetzt anmelden: Sexualisierte Diskriminierung und Belästigung an der Hochschule. Hilfestellungen und Hinweise für Multiplikator/innen - Mehr…

Interview mit der Gleichstellungsbeauftragten zum Thema sexuelle Belästigung

Interview mit der Gleichstellungsbeauftragten zum Thema sexuelle Belästigung

Sexuelle Übergriffe werden nicht erst seit Köln diskutiert. Wie sieht es aber an der Uni Freiburg aus? Machen sich die Ereignisse hier bemerkbar? Korbinian und Katrin haben mit der Gleichstellungbeauftragen Dr. Ina Sieckmann-Bock darüber gesprochen, wie sich Studierende gegen Übergriffe schützen können, welche Verhaltensweisen in einer Notsituation zu beachten sind und welche Ansprechpartner es an der Uni gibt

Interview mit der Gleichstellungsbeauftragten zum Thema sexuelle Belästigung - Mehr…

Frauen, habilitiert euch!

Frauen, habilitiert euch!

Das EIRA Mentoring für Ärztinnen und Naturwissenschaftlerinnen in der Medizin startet in die vierte Runde.

Frauen, habilitiert euch! - Mehr…

Nachrichten-Archiv 2011

Hier finden Sie alle Nachrichten aus dem Jahr 2011.

Nachrichten-Archiv 2011 - Mehr…

Nachrichten-Archiv 2012

Hier finden Sie alle Nachrichten aus dem Jahr 2012.

Nachrichten-Archiv 2012 - Mehr…

Nachrichten-Archiv 2013

Hier finden Sie alle Nachrichten aus dem Jahr 2013.

Nachrichten-Archiv 2013 - Mehr…

Nachrichten-Archiv 2014

Hier finden Sie Nachrichten aus dem Jahr 2014.

Nachrichten-Archiv 2014 - Mehr…

Sensibilisieren ohne erhobenen Zeigefinger

Ein neues Online-Portal erleichtert es Dozierenden, die Vielfalt ihrer Studierenden in die Lehre einzubeziehen.

Sensibilisieren ohne erhobenen Zeigefinger - Mehr…

Diskussion: Gender und Sprache

Die Theologische Fakultät lädt herzlich zur Diskussion über Gender und Sprache ein.

Diskussion: Gender und Sprache - Mehr…

Workshop „Das Geschlecht des Okkulten“, 22.-23.06.2017, Universität Freiburg

Aus interdisziplinärer Perspektive soll das Verhältnis von Okkultismus und Geschlecht untersucht werden und insbesondere die soziale, biografische und wissensgeschichtliche Dimension des Themenfelds in den Blick kommen. Mit Hilfe des Workshops möchten wir einen geschlechtergeschichtlichen und -soziologischen Zugang zum Themenkomplex des (modernen) Okkultismus erreichen und zugleich über disziplinäre Grenzen hinweg verschiedene Entwürfe der Kategorien „Geschlecht“ und „Okkultismus“ diskutieren. Die Typologie „Okkultismus“ ist dabei gleichermaßen vielgestaltig wie komplex und in der hier gewählten Bezeichnung eher eine stilistische Verkürzung. In einer weiten Verwendung des Begriffs sind damit „nicht-hegemoniale Wissenskulturen“ in personalisierter, institutionalisierter und weltanschaulich-ausdifferenzierter Form gemeint. Im engeren Sinne meint die Typologie paranormale Phänomene, esoterische Traditionen, magisch-okkulte sowie alternativ-medizinische Praxisformen.

Workshop „Das Geschlecht des Okkulten“, 22.-23.06.2017, Universität Freiburg - Mehr…